Logo

NEU: WILD ROSE

tägl. 21:10, 19 Uhr (außer Do), 16:45, So + Mo 21:10 in OmU

"Die Geschichte rund um eine auf die schiefe Bahn geratene Countrysängerin besticht mit Anarchie, Aufrichtigkeit und einer meisterhaften Hauptdarstellerin. ... Und Jessie Buckley alleine ist bereits das Kinoticket wert." (programmkino.de)

Das aktuelle Programm vom 12.11.-18.12.2019

NEU: WILD ROSE

tägl. 21:10, 19:00 (außer Do), 16:45, So + Mo 21:10 in OmU

Regie: Tom Harper, UK 2019, 101 Min., ab 12 J., Bundesstart

Darsteller*innen: Jessie Buckley, Julie Walters, Sophie Okonedo, James Harkness u.a.

Die gerade aus dem Knast entlassene Rose-Lynn Harlan (Jessie Buckley) steckt voller Talent, Ausstrahlung und Lebensfreude. Die Mutter zweier Kinder will nichts dringlicher, als Glasgow endlich den Rücken zu kehren und sich auf den Weg nach Nashville zu machen, wo sie auf eine Karriere als Countrysängerin hofft.

Doch ihre Mutter erinnert sie immer wieder an ihre Verpflichtungen den Kindern gegenüber — und so fügt sich Rose-Lynn ihrem Schicksal. Vorerst zumindest...

„WILD ROSE, ein langjähriges Herzensprojekt der Drehbuchautorin und Countryliebhaberin Nicole Taylor, begeistert von der ersten Minute an, und das liegt ganz besonders an Hauptdarstellerin Jessie Buckley. Nicht nur singt Buckley ganz hervorragend – der für den Film komponierte Song 'Glasgow' ist ein bitter-süßer Ohrwurm – ihr gelingt der seltene Geniestreich, auch in den musikalischen Momenten voll und ganz ihre Figur zu verkörpern.“ (epd film)

Tickets

DOKU: VON BIENEN UND BLUMEN

So, 15.12., 11:15

Regie: Lola Randl, D 2018, 96 Min., ab 6 J.

Ein mit sommerlichen Bildern illustriertes Portrait von Städtern, die sich in unbekanntes Terrain aufmachen und versuchen, auf dem Land in Brandenburg heimisch zu werden. Pflügen, säen, pflanzen, Tiere halten, schlachten, ernten und die größte Herausforderung von allen: mit den Einheimischen und mit sich selbst zurechtkommen - Ein biografischer, witziger Dokumentarfilm von und mit der Regisseurin Lola Randl.

Tickets

EXTRA: VERTEIDIGER DES GLAUBENS

So, 15.12., 14:45

Regie: Christoph Röhl, D 2019, 95 Min., o.A.

VERTEIDIGER DES GLAUBENS erzählt die Geschichte eines Mannes, dessen Lebensaufgabe es war, die Kirche und ihre Werte zu bewahren, der sie aber stattdessen in ihre größte Krise führte: Joseph Ratzinger, der deutsche Papst Benedikt XVI.

Autor und Regisseur Christoph Röhl hat seine Recherchen für diesen Film noch vor dem Rücktritt Benedikts begonnen, damals nicht ahnend, welche dramatischen Wendungen es noch geben würde. Röhl sprach weltweit mit Insidern, Vertrauten, Wegbegleitern, Kirchenkennern und -kritikern, um Joseph Ratzingers komplexer Geschichte auf den Grund zu gehen. Der Vatikan hat für diesen Film Zugang zu seinem umfangreichen Film- und Bildarchiv gewährt.

Tickets

DOK am Montag: AILOS REISE

Mo, 16.12., 19:00

Regie: Guillaume Maidatchevsky, FIN/FR 2018, 86 Min., o.A.

Eine Geschichte im Herzen der spektakulären Natur Lapplands: Der Film zeigt die so noch nie gefilmte Reise eines kleinen Rentierjungen und seiner Herde über hunderte Kilometer durch unberührte Landschaften: Jeder Tag ein neues Abenteuer! Zwei Jahre lang trotzte das Filmteam den widrigen Wetterverhältnissen, um die frühe Lebensphase eines jungen Rentiers zu dokumentieren.

Erzählt von Anke Engelke!

Wiederholung: So, 22.12., 11:15

Tickets

A RAINY DAY IN NEW YORK

tägl. 19:15 (außer Mo + Mi), 14:45 (außer So), So auch 11 Uhr, So 19:15 in OmU

Regie: Woody Allen, USA 2019, 93 Min., o.A., 2. Woche

Darsteller*innen: Timothée Chalamet, Elle FanningSelena Gomez, Jude Law, Diego Luna und Liev Schreiber u.a.

Mit seiner College-Liebe Ashleigh plant Gatsby ein romantisches Wochenende in New York. Ashleigh soll für die College-Zeitung den berühmten Regisseur Roland Pollard interviewen, in der verbleibenden Zeit möchte Gatsby ihr seine Stadt zeigen – und das ist vor allem das alte New York. Doch Ashleigh wird von Roland Pollard nach dem Interview zu einem Screening seines neuesten Films eingeladen. Während sie mit ihm von einer unerwarteten Situation in die nächste schlittert, muss sie Gatsby immer wieder vertrösten. Auf sich allein gestellt, lässt dieser sich im Regen durch die Straßen New Yorks treiben. Und trifft dabei nicht nur auf Chan, die jüngere Schwester seiner Ex-Freundin. So ist am Ende eines regnerischen Tages für beide nichts mehr so, wie sie es zuvor erwartet hatten…

Hier geht's zum Filmtipp von Radio Okerwelle.

Tickets

DER LEUCHTTURM

tägl. 21:15 (außer So + Mo), Fr 21:15 in OmU

Regie: Robert Eggers, CAN/USA 2019, 109 Min., ab 16 J., 3. Woche

Darsteller*innen: Robert Pattinson, Willem Dafoe, Valeriia Karaman u.a.

Ein entlegener Leuchtturm-Außenposten an der Küste Neuenglands wird zum Schauplatz eines archaischen Duells zweier dem Wahnsinn nahen Männer. Thomas Wake (Willem Dafoe) und Efraim Winslow (Robert Pattinson) werden in eine marode Leuchtturmanlange auf einer einsamen Insel gesandt, um sie zu warten und in Betrieb zu halten.

Zur Zeit der Jahrhundertwende an der rauen Atlantikküste ist das eine wichtige Aufgabe, die sich mehr und mehr in einen Überlebenskampf verwandelt. Die zwei extrem unterschiedlichen Charaktere prallen ungebremst aufeinander und als ein nicht enden wollender Sturm über sie hinwegzieht, wird aus psychologischen Sticheleien schon bald ein brutaler Nervenkrieg.

Ausgezeichnet mit dem Preis der internationalen Filmkritik, Cannes Filmfestival 2019.

Tickets

LARA

tägl. 17:00

Regie: Jan Ole Gerster, D 2019, 98 Min., o.A., 6. Woche

Darsteller*innen: Corinna Harfouch, Tom Schilling u.a.

Es ist Laras (Corinna Harfouch) sechzigster Geburtstag. Eigentlich hätte sie allen Grund zur Freude, denn ihr Sohn Viktor (Tom Schilling) gibt an diesem Abend das wichtigste Klavierkonzert seiner Karriere. Schließlich war sie es, die seinen musikalischen Werdegang entworfen und forciert hat.

Doch Viktor ist schon seit Wochen nicht mehr erreichbar und nichts deutet darauf hin, dass Lara bei seiner Uraufführung willkommen ist. Kurzerhand kauft sie sämtliche Restkarten und verteilt sie an jeden, dem sie an diesem Tag begegnet. Doch je mehr Lara um einen gelungenen Abend ringt, desto mehr geraten die Geschehnisse außer Kontrolle.

Der neue, gefeierte Film von Jan Ole Gerster (OH BOY), mit einer überragenden Corinna Harfouch in der Hauptrolle.

Auszeichnung für Corinna Harfouch als Beste Schauspielerin, Karlovy Vary Film Festival 2019. Auszeichnung der Internationalen Filmkritikervereinigung FIPRESCI für Regisseur Jan Ole Gerster, Filmfest München 2019.

Hier geht's zum Filmtipp von Radio Okerwelle.

Tickets

PARASITE

So + Mo 21:15

Regie: Regie: Bong Joon Ho, KOR 2018 , 133 Min., ab 16 J., 9. Woche

Darsteller*innen: Song Kang Ho, Choi Woo Shik u.a.

Kim Gi-taek ist Familienvater, jedoch arbeitslos. Mittlerweile ist seine vierköpfige Familie verzweifelt. Doch Gi-taeks Sohn Gi-u hat eine Idee, wie er an Geld kommen kann: Er fälscht seinen Lebenslauf, um einen Job als Nachhilfelehrer in einer gutsituierten Familie zu bekommen. Er wird bei der Familie Park eingestellt, aber dann verläuft alles anders als geplant...

"Wie so oft bedient sich der südkoreanische Regisseur Bong Joon Ho (MEMORIES OF MURDER, SNOWPIERCER, OKJA) unterschiedlichster Genremuster, um von gesellschaftlichen Missständen zu erzählen. Einer der besten Filme des diesjährigen Wettbewerbs von Cannes, der verdient mit der Goldenen Palme ausgezeichnet wurde." (programmkino.de)

Hier geht's zum Filmtipp von Radio Okerwelle.

Tickets

DEUTSCHSTUNDE

Do - Sa 14:30

Regie: Christian Schwochow, D 2018, 125 Min., ab 12 J., 11. Woche

Darsteller*innen: Ulrich Noethen, Tobias Moretti, Johanna Wokalek u.a.

Mit DEUTSCHSTUNDE hat Regisseur Christian Schwochow („Bad Banks“, "Paula", "Die Unsichtbare", "Novemberkind") einen der großen Welterfolge der deutschen Literatur von Siegfried Lenz aus dem Jahr 1968 verfilmt.

Hier geht's zum Filmtipp von Radio Okerwelle.

Tickets

SYSTEMSPRENGER

So - Mi 14:30

Regie: Nora Fingscheidt, D 2019, 125 Min., ab 12 J., 13. Woche

Darsteller*innen: Helena Zengel, Albrecht Schuch, Lisa Hagmeister u.a.

SYSTEMSPRENGER, das Spielfilmdebüt der Braunschweigerin Nora Fingscheidt, gewann auf der diesjährigen 69. Berlinale den Silbernen Bären (Alfred-Bauer-Preis) und geht als deutscher Beitrag ins Oscar®-Rennen 2020 in der Kategorie „International Feature Film“. Hier geht's zum Interview mit Nora Fingscheidt.

Hier geht's zum Filmtipp von Radio Okerwelle.

Tickets

Kurzfilm der Woche

FACEBOOK KENNT DICH!

Regie: Till Penzek, D 2017, 1:48 Min.

Facebook weiß, was du letzten Sommer gemacht hast! Und letzten Winter! Und gestern! Und vielleicht auch, was du morgen machst. Unglaublich. Mr. Emoji erklärt dir das Internet.