Logo

NEU: VAN GOGH - AN DER SCHWELLE ZUR UNENDLICHKEIT

tägl. 21.05, 18:45 (außer Mo), Mo 11:15, Mi 18:45 in OmU

"Ein außerordentlicher Film über einen außerordentlichen Maler." (programmkino.de)

Das aktuelle Programm vom 18.4. - 24.4.19

NEU: VAN GOGH - AN DER SCHWELLE ZUR UNENDLICHKEIT

tägl. 21.05, 18:45 (außer Mo), Mo 11:15, Mi 18:45 in OmU

Regie: Julian Schnabel, USA 2018, 112 Min., ab 6 J., Bundesstart
Darsteller: Willem Dafoe, Rupert Friend, Oscar Isaacs u.a.

In der Gegend von Arles und Auvers-sur-Oise, wohin sich Vincent van Gogh (Willem Dafoe) zurückgezogen hat, um dem Druck des Lebens in Paris zu entkommen, wird er von den einen freundlich und von den anderen brutal behandelt. Die Inhaberin des örtlichen Restaurants hat Mitleid mit ihm und schenkt ihm ein Notizbuch für seine Zeichnungen. Andere haben Angst vor seinen dunklen und unberechenbaren Stimmungsschwankungen. Auch sein enger Freund und Künstler Paul Gauguin findet ihn zu erdrückend und verlässt ihn. Allein sein Bruder und Kunsthändler Theo unterstützt ihn unerschütterlich, auch wenn es ihm nicht gelingt, auch nur eines von Vincents Werken zu verkaufen.

Julian Schnabels VAN GOGH – AN DER SCHWELLE ZUR EWIGKEIT ist eine faszinierende Reise in den Körper und Geist von Vincent van Gogh, der trotz Skepsis, Wahnsinn und Krankheit einige der beeindruckendsten und gefeiertsten Kunstwerke der Welt erschuf.

Mi 18:45 in engl. OmU

Tickets

DOKU: EXHIBITION ON SCREEN: DER JUNGE PICASSO

Mo, 22.4., 11:00

Regie: Phil Grabsky, GB 2018, 91 Min., o.A., OmU

Pablo Picasso ist einer der größten und produktivsten Künstler aller Zeiten. Viele Filme haben sich bereits mit seinen späten Jahren beschäftigt – mit seiner Kunst, den Affären und dem großen Freundeskreis. Aber wo nahm das alles seinen Anfang? Was hat Picasso zu dem gemacht, was er wurde? Es ist Zeit, sich den frühen Jahren des Künstlers zuzuwenden und sich die Erziehung und die Bildung anzuschauen, die zu seiner außergewöhnlichen Leistung führte.

Tickets

DOK: CHRIS THE SWISS

So, 21.4., 11:15

Regie: Anja Kofmel, CH/D 2018, 90 Min., ab 18 J. (da keine FSK)

Im Oktober 1991 zieht der junge Schweizer Journalist Christian Würtenberg in den Jugoslawienkrieg. Vier Monate später wird seine Leiche gefunden, erdrosselt mit dem eigenen Schal. Jahrzehnte später will seine Cousine als Filmemacherin die Motive hinter den Mord enträtseln, fördert dabei aber Dinge aus dem Leben des Kriegsberichterstatters zutage, die ihre sentimental grundierte Empathie in Frage stellen.

In einer bestechenden Mischform aus Dokumentar- und Animationsfilm mit Interviews und albtraumhaften schwarz-weißen Tricksequenzen zeichnet der Film auch den Bewußtwerdungsprozeß der Filmemacherin nach und rüttelt an zeitgeschichtlichen Urteilen. (film-dienst)

Ausgezeichnet als Bester Film auf mehreren internationalen Dokumentarfilmfestivals.

Tickets

DOK AM MONTAG: DIE SCHULE AUF DEM ZAUBERBERG

Mo, 22.4., 19:00


Regie: Radoslaw Wegrzyn, D 2018, 91 Min., o.A.

Sie sind die zukünftige Elite: Die Sprösslinge der reichsten Familien der Welt – aufgewachsen im Überfluss und sicher eingebettet in ein Leben voller Geld und Luxus. Was den jungen Heranwachsenden jedoch fehlt: der eigene Erfolg.

Durch den Besuch des exklusivsten Internats der Welt – der Schule auf dem Zauberberg – soll sich das ändern. Hier sollen sie zu globalen Führungskräften ausgebildet werden. Absoluter Leistungsdruck inklusive. Der Film ermöglicht uns den Blick auf eine Welt, von der wir selten etwas erfahren: Die Welt der extrem überprivilegierten Jugend.

Wiederholung So, 28.4., 11:15.

Tickets

DER KURZE MITTWOCH: 8 NEUE KURZFILME AUS SKANDINAVIEN

Mi, 24.4., 21:15

Wir zeigen jeden letzten Mittwoch im Monat abwechslungsreiches Kurzfilmprogramm ab 21:15 Uhr.

Unser Programm im April:
ANGRY HAMSTER (FIN, 13:41 Min.)
TARGET (FIN, 7:45 Min.)
TIGER (FIN, 10:21 Min.)
THE DOOR (FIN, 9:00 Min.)
BECAUSE THE WORLD NEVER STOPS (S, 11:18 Min.)
FILIPPA (S, 4:42 Min.)
FUCK YOU (S, 14:41 Min.)
MAMA WEISS ES AM BESTEN (S, 12:40 Min.)

»» Mehr Informationen zum Programm

Tickets

CHRISTO - WALKING ON WATER

tägl. 14:30

Regie: Andrey Paounov, I/ USA 2018, 105 Min., o.A., 2. Woche

Vor dem malerischen Bergpanorama der italienischen Alpen realisierte der legendäre Installationskünstler Christo 2016 auf dem Lago d‘Iseo seine "Floating Piers". Mit leuchtend gelben Stoffbahnen bespannte Stege aus schwankenden Pontons verbanden die beiden Inseln Monte Isola und San Paolo mit dem Ufer und zeichneten ein abstraktes Kunstwerk in die Landschaft. Das Werk existierte nur für 16 Tage, ermöglichte es aber über 1,2 Millionen Besuchern auf dem Wasser zu laufen.

Der bulgarische Regisseur Andrey Paounov blickt in CHRISTO – WALKING ON WATER hinter die Kulissen und verfolgt den turbulenten Entstehungsprozess dieses gigantischen Kunstwerkes – den Wahnsinn der Kunstwelt, die heiklen Verwicklungen zwischen Kunst und Politik, die riesigen technischen Herausforderungen und logistischen Albträume, und den Kampf gegen die Kraft der Natur.

Hier geht's zum Filmtipp von Radio Okerwelle.

Tickets

MONSIEUR CLAUDE 2

tägl. 21:15 (außer Mo+Mi), 19:10 (So in OmU), 17:00, 14:45

Regie: Philippe de Chauveron, F 2018, 99 Min., o.A., 3. Woche
Darsteller: Christian Clavier, Chantal Lauby u.a.

Monsieur Claude Verneuil und seine Frau Marie mussten bisher schon viel ertragen. Doch nachdem seine vier Töchter ausgesprochen multikulturell geheiratet haben, ist das Ehepaar nicht mehr so leicht zu schockieren. Monsieur Claude hat sich sogar aufgemacht, um alle vier Heimatländer seiner Schwiegersöhne zu besuchen. Doch nirgendwo ist es schöner als in der heimischen französischen Provinz.

Als die Töchter ihren Eltern mitteilen, dass sie das konservative Frankreich verlassen und mit ihren Familien im Ausland sesshaft werden wollen, ist es mit der beschaulichen Gemütlichkeit schnell vorbei. Denn Claude und Marie sind nicht bereit, ihre Töchter einfach so gehen zu lassen und  setzen alle Hebel in Bewegung, um ihre Kinder und deren Familien bei sich behalten zu können...

So 19:10 in franz. OmU

Hier geht's zum Filmtipp von Radio Okerwelle.

Tickets

EIN GAUNER & GENTLEMAN

tägl. 16:45 (Sa in OmU), Fr auch 11:15

Regie: David Lowery, USA 2018, 94 Min., ab 6 J., 4. Woche
Darsteller: Robert Redford, Sissy Spacek, Danny Glover u.a.

EIN GAUNER & GENTLEMAN erzählt die unglaubliche und wahre Geschichte des 70-jährigen Gentleman Forrest Tucker (Robert Redford): Trotz seines hohen Alters wird er nicht müde, eine Bank nach der nächsten auszurauben. Insgesamt saß er schon 17mal im Gefängnis, doch jedes Mal gelang ihm die Flucht. Zusammen mit einer kleinen Gang lässt ihn auch mit über 70 Jahren seine Leidenschaft nicht los. Auf der Flucht vor der Polizei, die wieder einmal hinter ihm her ist, trifft er zufällig die Liebe seines Lebens Jewel (Sissy Spacek), die trotz seiner ungewöhnlichen Passion zu ihm hält…

Robert Redford brilliert in seiner voraussichtlich letzten Kinorolle mit unverwechselbarem Charme in der Rolle von Forrest Tucker. Neben Sissy Spacek wird der Cast ergänzt durch Casey Affleck in der Rolle des Ermittlers John Hunt sowie den beiden Komplizen von Tucker, gespielt von Tom Waits und Danny Glover.

Sa 16:45 in engl. OmU.

Hier geht's zum Filmtipp von Radio Okerwelle.

Tickets

FREE SOLO

So 11:15, Mo 21:15

Regie: Elizabeth Chai Vasarhelyi,  Jimmy Chin, USA 2018, 100 Min., ab 6 J., 4. Woche

Jeder Fehler, jede kleinste Unaufmerksamkeit kann den Tod bedeuten: Free-Solo-Kletterer Alex Honnold bereitet sich im Sommer 2017 auf die Erfüllung seines Lebenstraums vor. Er will den bekanntesten Felsen der Welt erklimmen, den 975 Meter hohen und fast senkrechten El Capitan im Yosemite-Nationalpark in Kalifornien. Free Solo bedeutet: im Alleingang, ohne Seil und ohne Sicherung. Die mehrfach preisgekrönte Dokumentarfilmerin Elizabeth Chai Vasarhelyi und ihr Kameramann, Profi-Bergsteiger Jimmy Chin, durften Honnold begleiten und fesseln die Zuschauer mit sensationellen Naturaufnahmen in schwindelerregenden Bildern.

Den Dokumentarfilmern Elizabeth Chai Vasarhelyi und Jimmy Chin ("Meru") ist ein hochspannender Kletter-Thriller und ein inspirierendes Sportlerportrait gelungen. Ganz nah dran an ihrem Protagonisten, zeigen sie, wie er durch perfekte Vorbereitung alle Ängste besiegt, um sein unmögliches Vorhaben umzusetzen. Mit beeindruckenden Kamerabildern, gedreht aus schwindelerregenden Perspektiven, ermöglichen sie dem Zuschauer, den Aufstieg aus nächster Nähe mitzuerleben.

FREE SOLO ist eine National Geographic Dokumentation und der Gewinner des People's Choice Award auf dem Toronto International Film Festival 2018. FREE SOLO wurde bei der diesjährigen Oscar®-Verleihung als Bester Dokumentarfilm ausgezeichnet.

Tickets

CARLOTTA'S FACE

Regie: Frédéric Schuld, Valentin Riedl, D 2018, 5:22 Min.

Als Kind denkt Carlotta, ihre Mitmenschen hätten keine Gesichter. 

With the support of the MEDIA Program of the European Union