Logo

Vorschau

Ab 30. Januar: SORRY WE MISSED YOU

Newcastle: Ricky Turner und seine Familie kämpfen gegen die Folgen der Finanzkrise 2008. Die Familie hat Schulden, und als der Vater einen neuen Van bekommt, bietet sich ihnen endlich die Chance, die Misere zu beenden. Er will ein Franchise als selbstständiger Fahrer eines Lieferservices betreiben und hofft, hierdurch ein wenig von seiner Unabhängigkeit zurückzuerlangen.

Doch die Bedingungen in der schönen neuen Arbeitswelt sind gnadenlos. Rickys neuer Job ist härter als gedacht, aber auch die Arbeit seiner Frau Abbie als Krankenschwester ist nicht einfach.

Lange wurde uns erzählt, wenn du hart arbeitest, dann hast du ein gutes Leben, kannst deine Familie versorgen und bist sicher. Aber das hat sich geändert — und das ist kein Scheitern des Kapitalismus, das ist purer Kapitalismus, wie er funktioniert.“ (Ken Loach).

Der neue Film eines der wichtigsten Regisseure unserer Zeit - Ken Loach. Mit einem Drehbuch von Paul Laverty.


Ab 6. Februar: INTRIGE

Am 5. Januar 1895 wird der junge jüdische Offizier Alfred Dreyfus wegen Hochverrats in einer erniedrigenden Zeremonie degradiert und zu lebenslanger Haft auf die Teufelsinsel im Atlantik verbannt. Zeuge dieser Entehrung ist Marie-Georges Picquart, der kurz darauf zum Geheimdienstchef der Abteilung befördert wird, die Dreyfus der angeblichen Spionage überführte.

Anfänglich überzeugt von dessen Schuld, kommen Picquart Zweifel, als weiterhin militärische Geheimnisse an die Deutschen verraten werden. Doch seine Vorgesetzten weisen ihn an, die Sache unter den Tisch fallen zu lassen. Entgegen seines Befehls ermittelt er weiter und gerät in ein gefährliches Labyrinth aus Verrat und Korruption, das nicht nur seine Ehre, sondern auch sein Leben in Gefahr bringt.

Die Verfilmung der berühmt-berüchtigten Dreyfus-Affäre durch Meisterregisseur Roman Polanski, mit Jean Dujardin, Louis Garrel und Emmanuelle Seigner. Ausgezeichnet mit dem Großen Preis der Jury, Venedig 2019.


EXTRA: SPITZBERGEN - AUF EXPEDITION IN DER ARKTIS

So, 15.3., 19:00

Im arktischen Sommer planen die beiden Filmemacher Silke Schranz und Christian Wüstenberg die Umrundung Spitzbergens mit einem alten, zum Expeditionsschiff ausgebauten Fischkutter.

Sie dokumentieren ihre Reise mit zwei Kameras und entdecken eine einzigartige Welt aus Eis, Schnee und Gletschern, die durch den Klimawandel bedroht ist wie nie zuvor.

In Anwesenheit der Regisseure.

Der Vorverkauf läuft!


Sie finden uns auch auf Facebook:

Klicke hier:    für das UNIVERSUM