Logo

Schulvorstellungen

Schulkino im Universum

Ob als Ergänzung zu aktuellen Unterrichtsthemen oder als Freizeitalternative mit Ihrer Schulklasse: Im Universum Filmtheater sind Sie und Ihre Schülerinnen und Schüler aller Altersstufen und Jahrgänge herzlich willkommen! Sie können jeden Film aus dem laufenden Programm für Schulveranstaltungen buchen – fragen Sie uns auch gerne nach passenden Filmen für Ihr aktuelles Thema im Unterricht.

aktuelle Filme - VisionKino Filmtipps:


WELCOME TO SODOM - DEIN SMARTPHONE IST SCHON DA

Dokumentation, ab 9. Klasse / ab 14 Jahre

Smartphones, PCs, Monitore: 250.000 Tonnen Elektro-Müll aus einer weit entfernten, digitalisierten Welt landen jedes Jahr auf einer illegalen Deponie in Ghana, der größten Elektromüllhalde der Welt. „Sodom“ wird der Ort genannt, an dem Tausende von Erwachsene und Kinder wohnen und – im hochgiftigen Dampf des verbrennenden Schrotts – arbeiten. Willkommen im Leben der einfallsreichen Protagonisten an diesem apokalyptischen Ort.

>> VisionKino Filmtipp mit Begleitmaterial

 


KINDESWOHL

ab 11. Klasse / ab 16 Jahre, Literaturverfilmung/ Drama 

Fiona Maye (Emma Thompson) ist eine erfahrene Familienrichterin in London. Ausgerechnet als ihre Ehe mit Jack (Stanley Tucci) in eine tiefe Krise gerät, wird ihr ein eiliger Fall übertragen, bei dem es um Leben und Tod geht: Der 17-jährige Adam (Fionn Whitehead) hat Leukämie, doch als Zeugen Jehovas lehnen er und seine Eltern eine rettende Bluttransfusion ab.

Fiona muss entscheiden, ob das Krankenhaus den Minderjährigen gegen seinen Willen behandeln darf. Die Auseinandersetzung mit dem intelligenten Jungen führt Fiona zu einer Entscheidung, die auch ihr eigenes Leben verändern wird.

"Kindeswohl" ist die Verfilmung des gleichnamigen Romans des preisgekrönten Schriftstellers Ian McEwan ("Abbitte", "Am Strand"). McEwan selbst adaptierte seinen Bestseller für die Leinwand. In den Hauptrollen brillieren die zweifache Oscar-Preisträgerin Emma Thompson ("Sinn & Sinnlichkeit") als Richterin im Zwiespalt und Shooting-Star Fionn Whitehead ("Dunkirk") als todkranker Jugendlicher.

>> VisionKino Filmtipp mit Begleitmaterial


BLACKKKLANSMAN

ab 9. Klasse / ab 14 Jahre, Literaturverfilmung, Drama, Komödie, Biografie

"Mehr als 150 Jahre nach dem Verbot der Sklaverei ist die institutionelle Rassenungleichheit in den USA keineswegs abgeschafft. Seinen Anti-Rassismus-Film „BlacKkKlansman“ drehte der US-Regisseur Spike Lee offenkundig mit viel Wut auf die Verhältnisse. Die wahre Geschichte des afroamerikanischen Polizisten Ron Stallworth, der in den 1970er-Jahren den Ku-Klux-Klan infiltrierte, überzeugt mit einer eigenwilligen Symbiose aus Spaß, Ernst und einem dringlichen Anliegen."

>> VisionKino Filmtipp mit Begleitmaterial


MACKIE MESSER - BRECHTS DREIGROSCHENFILM

ab 10. Klasse/ ab 15 Jahre, Drama, Musikfilm

"Nach dem Welterfolg der "Dreigroschenoper" will die Filmindustrie den Autor des Stücks für sich gewinnen. Doch dessen Vorstellung eines "Dreigroschenfilms" ist radikal, kompromisslos, politisch pointiert. Es kommt zu einem Prozess, den Brecht als "Inszenierung der Wirklichkeit" feiert, aus dem Filmprojekt steigt er aus. Aus diesen historischen Fakten als Rahmenhandlung entwickelt Joachim A. Lang einen Dreigroschenfilm, wie ihn Brecht vielleicht erträumte."

>> VisionKino Filmtipp mit Begleitmaterial


WACKERSDORF

ab 9. Klasse / ab 14 Jahre, Drama

"Der Film ist ein Lehrstück über die Bedeutung von demokratischen Rechten und freier Meinungsbildung. Er erzählt die Geschichte des Scheiterns des Baus einer Wiederaufbereitungsanlage (WAA) für abgebrannte atomare Brennstäbe in Wackersdorf/Oberpfalz in den 1980er Jahren. Im Zentrum der Handlung steht der verantwortliche Landrat Hans Schuierer, der im Laufe der Zeit vom Befürworter zum Gegner der WAA wird."

>> VisionKino Filmtipp mit Begleitmaterial



Ab 4. Oktober: WERK OHNE AUTOR

ab 10. Klasse / ab 15 Jahr, Drama

Zu Zeiten der deutschen Teilung flieht der junge Künstler Kurt Barnert aus der DDR in die BRD. Doch ein friedliches Leben will sich für ihn nicht einstellen – zu sehr plagen ihn seine Kindheits- und Jugendtraumata, die er im faschistischen Deutschland und in der DDR erlitten hat. Doch dann lernt er die Studentin Ellie kennen und damit die Liebe seines Lebens. Plötzlich gelingen ihm Bilder, mit denen er nicht nur seine eigenen Erlebnisse verarbeitet, sondern auch die einer ganzen Generation.

Florian Henckel von Donnersmarck hat die Geschichte anhand von langen biographischen Interviews mit dem Künstler Gerhard Richter entwickelt. Für die Besetzung konnte er unter anderen Tom Schilling, Sebastian Koch und Paula Beer gewinnen. Der Film ist Deutschlands Kandidat für den "Auslands-Oscar".

>> VisionKino Filmtipp mit Begleitmaterial

 

 

 


Schulmaterial zu weiteren Filmen:

Ab 4. Oktober: UTØYA 22. JULI

Am 22. Juli 2011 werden 500 Jugendliche in einem Ferienlager auf der Insel Utøya von einem schwer bewaffneten Attentäter überfallen – ein Trauma, das Norwegen bis heute tief erschüttert. Um dem Täter die Bühne zu nehmen, stellt Regisseur Erik Poppe die Opfer in den Mittelpunkt seines Spielfilms. Konsequent aus ihrer Sicht inszeniert und in einer einzigen Einstellung gedreht, gelingt ihm eine atemlose Rekonstruktion des Geschehens von ergreifender Wucht.

"UTØYA 22. JULI" bleibt ganz nah bei seiner Hauptfigur Kaja – grandios verkörpert von Nachwuchstalent Andrea Berntzen, deren intensives Spiel uns in den Bann zieht und nicht mehr loslässt. Ein Film gegen das Vergessen und die Sprachlosigkeit. Der große norwegische Regisseur Erik Poppe hat den Film zusammen mit jugendlichen Überlebenden des Massakers zusammen entwickelt, die bei der Weltpremiere des Films auf der diesjährigen Berlinale im Februar 2018 in Begleitung des norwegischen Botschafters anwesend waren.

>> Schulmaterial zum Downloaden