Das aktuelle Programm vom 31.07. - 06.08.2014

Willkommen beim UNIVERSUM Filmtheater!


NEU: DIE GELIEBTEN SCHWESTERN

Ein Drama von Dominik Graf über die Ménage-à-trois von Friedrich Schiller mit den Schwestern Caroline von Beulwitz und Charlotte von Lengefeld.


DOK am Montag:

THE UNKNOWN KNOWN

Mo, 04.08., 19:00

Regisseur und Oscar-Preisträger Errol Morris portraitiert Donald Rumsfeld, der als US-Verteidigungsminister in der Ära George W. Bush verantwortlich für den Krieg gegen den Irak war.



Programm und Reservierung

Reservierungen für unsere Vorführungen sind telefonisch unter

0531 - 70 22 15 50 täglich von 12:00 - 21:30 Uhr

oder direkt über unsere Homepage »»»» Programm und Reservierung möglich.



DIE GELIEBTEN SCHWESTERN

tägl. 20:30 (außer Mo), 17:45, 15:00

Regie: Dominik Graf, D/A 2013, 140 Min., ab 6 J., Bundesstart
Darsteller: Hannah Herzsprung, Florian Stetter, Henriette Confurius, Claudia Messner

Einen heißen Sommer lang ringen zwei Schwestern um einen Mann, den beide lieben: Die schöne Caroline von Beulwitz (Hannah Herzsprung) ist unglücklich verheiratet, sehnt sich nach Liebe und Leben. Charlotte von Lengefeld (Henriette Confurius), ihre schüchterne Schwester, träumt von einem Gatten. Sie sind ein Herz und eine Seele, auch dann noch, als Friedrich Schiller (Florian Stetter) in ihr beider Leben tritt…

"Ich habe bereits einige Liebesfilme gemacht, und mich berührte in diesem klassischen Liebesdreieck, dass niemand dem anderen etwas Böses will, dass alle drei füreinander das Beste wollen, gewissermaßen ein Paradies zu dritt leben. Und aus dieser Utopie, diesem Ideal heraus wollen sie sich dieses Paradies bewahren." (Dominik Graf)

Überlängenzuschlag 0,50 €

»»» Tickets reservieren


DOK am Montag:

THE UNKNOWN KNOWN

Mo 4.8., 19:00 und Mo 11.8., 19:00

Regie: Errol Morris, USA 2013, 102 Min., ab 12 J.

In seinem biographischen Dokumentarfilm THE UNKNOWN KNOWN zeichnet Oscar®-Preisträger Errol Morris (THE FOG OF WAR, STANDARD OPERATING PROCEDURE) das entlarvende Portrait von Donald Rumsfeld, der als US-Verteidigungsminister in der Ära George W. Bush verantwortlich für den Krieg gegen den Irak war.

Morris versucht, Rumsfeld Aussagen zu entlocken zu den Folterskandalen im Militärgefängnis von Abu Ghraib oder der falschen Begründung für den Krieg im Irak. Dabei "lässt er seinen sturen Gesprächspartner sich selbst durch martialische Rhetorik entlarven und inszeniert Interviews als fundiert recherchierte Duelle." (film-dienst)

"Morris läßt Rumsfeld reden, überlässt ihm die ganz große Bühne, wie sie ihm nur ein so berühmter Filmemacher bieten kann. Rumsfeld dankt es ihm mit Charme, Esprit und der Bereitschaft zur Zusammenarbeit. Und merkt nicht, dass er sich - geistreich philosophierend, mit der Sprache spielend, den entscheidenden Fragen wortreich ausweichend - gerade dadurch um Kopf und Kragen redet." (Süddeutsche Zeitung)

»»» Tickets reservieren


MONSIEUR CLAUDE UND SEINE TÖCHTER

tägl. 21:15 (außer Mi), 19:00 (außer Mo), 16:45, 14:30,  So 19:00 in OmU

Regie: Philippe de Chauveron, F 2014, 97 Min., o.A., 2. Woche
Darsteller: Christian Clavier, Chantal Lauby, Ary Abittan, Medi Sadoun u.a.

Monsieur Claude und seine Frau Marie sind ein zufriedenes Ehepaar in der französischen Provinz und haben vier ziemlich schöne Töchter. Am glücklichsten sind sie, wenn die Familientraditionen genau so bleiben wie sie sind. Erst als sich drei ihrer Töchter mit einem Muslim, einem Juden und einem Chinesen verheiraten, geraten sie unter Anpassungsdruck. In die französische Lebensart weht der raue Wind der Globalisierung und jedes gemütliche Familienfest gerät zum interkulturellen Minenfeld.

Musik in den Elternohren ist da die Ankündigung der jüngsten Tochter, einen – Halleluja! – französischen Katholiken zu heiraten. Doch als sie ihrem vierten Schwiegersohn, dem schwarzen Charles, gegenüberstehen, reißt Claude und Marie der Geduldsfaden. Geschwächt durch Beschneidungsrituale, Hühnchen halal und koscheres Dim Sum ist ihr Toleranzvorrat restlos aufgebraucht.

Mit radikalem Witz und schonungslosen Provokationen ist MONSIEUR CLAUDE UND SEINE TÖCHTER heiteres und buntes Komödienkino aus Frankreich. Der grandiose Christian Clavier als Monsieur Claude beweist erneut riesiges Komödientalent auf seiner Odyssee durch vier Hochzeiten zwischen Kulturschock und Völkerfreundschaft.

So, 3.8. um 19:00 Uhr im französischem Original mit deutschen Untertiteln.

»»» Tickets reservieren


FINDING VIVIAN MAIER

Sa + So  13:15

Regie: John Maloof, Charlie Siskel, USA 2013, 84 Min., o.A., OmU, 2. Woche

FINDING VIVIAN MAIER berührt das Mysterium einer Frau, die ihr Leben für die Photographie lebte und dies bis zu ihrem Tod mit niemandem teilte. Heute gilt Vivian Maier als eine der wichtigsten Street Photographer des 20. Jahrhunderts.

Vivian Maier lebte als Nanny in Chicago und New York. Sie galt als exzentrische Frau, die nie ohne ihre Kamera das Haus verlies. Mit den in ihre Obhut gegebenen Kindern unternahm sie Streifzüge auch in die Teile der Stadt, in der die weniger Privilegierten lebten. Zahlreiche Fotos zeigen Menschen in einem zufälligen, aber höchst berührenden Moment. Neben der überwältigenden Anzahl von Fotos, die der Regisseur John Maloof zufällig bei einer Versteigerung entdeckte, hinterließ Vivian Maier ihre Filme und eine große Anzahl an Zeitungsausschnitten. Die Person Vivian Maier bleibt ein Geheimnis.

John Maloof und Charlie Siskel zeichnen das Portrait dieser Frau, zeigen ihre Fotos und Filme. Dem Mensch Vivian Maier versuchen sie durch Interviews mit ihren ehemaligen Kindern und Auftraggebern näher zu kommen.

»»» Tickets reservieren


DIE GROSSE VERSUCHUNG - LÜGEN, BIS DER ARZT KOMMT

Mi 21:15

Regie: Don McKellar, CDN 2013, 113 Min., o.A., 4. Woche
Darsteller: Brendan Gleeson, Taylor Kitsch, Gordon Pinsent u.a.

Um wieder Jobs zu bekommen, brauchen die Bewohner eines stillgelegten Fischereihafens für ihr kleines Küstenstädtchen auf einer Insel vor Neufundland einen niedergelassenen Arzt.

Nur vier Wochen lang haben sie Zeit, einen mondänen jungen Doktor (Taylor Kitsch) davon zu überzeugen, bei ihnen eine Praxis aufzumachen. Damit er in ihrem Dorf bleiben will, beschließen sie, angeführt vom Ortsvorsteher Murray French (Brendan Gleeson), ihm dort eine Art Paradies vorzugaukeln. - Remake der großartigen frankokanadischen Komödie von LA GRANDE SÉDUCTION von 2003.

»»» Tickets reservieren


BOYHOOD

Mo 20:30

Regie: Richard Linklater, USA 2014, 166 Min., ab 6 J., 9. Woche
Darsteller: Ethan Hawke, Patricia Arquette, Ellar Coltrane, Lorelei Linklater u.a.

Vor 12 Jahren, im Jahr 2002, hatte Regisseur Richard Linklater die Idee, einen Film über die Kindheit zu drehen. Dafür wählte er ein einzigartiges cineastisches Experiment: Von 2002 bis 2013 begleitete er den sechsjährigen Mason (Ellar Coltrane) bis zum Eintritt ins College. Kurze, über die Jahre verteilte Episoden aus dem Leben von Mason und seiner Patchwork-Familie – seine zwei Jahre ältere Schwester (Lorelei Linklater) und seine geschiedenen Eltern (Patricia Arquette, Ethan Hawke) – montierte Linklater zu einer berührenden Coming-of-Age-Geschichte.

Überlängenzuschlag 1 €

»»» Tickets reservieren



Kurzfilm der Woche:

KWIZ

Regie: Renaud Callebaut, B 2006, 5:51

Zwei Seniorinnen treffen sich in einem Wartezimmer. Nach einer Weile beginnen sie damit, sich gegenseitig die Klingeltöne ihrer Handys vorzuspielen. Welche kennt sich besser mit den Interpreten der Melodien aus?



Das Universum auf Facebook


Klicke hier:    für das UNIVERSUM 

Die Universum App

Liebes Publikum,

nutzen Sie die kostenlose Universum App?

Immer wissen was läuft, immer über Extras und Vorpremieren informiert sein? Laden Sie sich einfach unsere Universum Filmtheater App runter.

Für iPhone, iPod touch und iPad hier downloaden

oder

für Android systemgestützte Handys hier downloaden.

 

Das Universum empfiehlt:

Das Universum Filmtheater ist auch offizielle Vorverkaufsstelle des Staatstheaters.
Täglich von 12:00 bis 21:30 Uhr können Sie den vollen Besucherservice nutzen: Karten- und Abokauf, Information, Spielpläne und vieles mehr.