Das aktuelle Programm vom 02.07. - 08.07.2015

Herzlich Willkommen beim UNIVERSUM Filmtheater!


NEU: MEN & CHICKEN

Der neue Film von Regisseur Anders Thomas Jensen (ADAMS ÄPFEL) - In den Hauptrollen der schwarzen Komödie sind Mads Mikkelsen und David Dencik zu sehen, die als ungleiche Brüder ihrer wahren Herkunft auf den Grund gehen und dabei auf ihre extrem skurrile Verwandtschaft treffen.

„….schräg, absurd, in meinen Augen ein Juwel und genauso originell wie ADAMS ÄPFEL.“ (Politiken)


EXTRA: LEBEN MIT DER ENERGIEWENDE 3 - SELBER MACHEN

Mi 19:00

Der dritte und letzte Teil der Film-Trilogie von „Leben mit der Energiewende“: Mehr Informationen und mehr Nutzwert zum Thema Stromspeicher Zuhause.

Eintritt frei! 

Eine Veranstaltung organisiert von der Firma Friese und Röver und newslab.


EXHIBITION ON SCREEN - MATISSE

VON DER TATE MODERN UND DEM MoMA

Mo 19:00 in OmU

Die Ausstellung 'On Screen' bringt erfolgreiche Kunst-Ausstellungen der wichtigsten Galerien aus der ganzen Welt zu Ihnen ins Kino.

Gefilmt in der Tate Modern,  erhalten die Zuschauer einen intimen Einblick in die "Henri Matisse - The Cut-Outs"-Ausstellung. Anhand von Interviews mit Tate Director Nicholas Serota, mit Freunden des Künstlers und selten gezeigtem Filmmaterial, das Matisse bei der Arbeit zeigt, gewährt der Film einen hervorragenden Einblick in Matisses letzte Schaffensphase, die vom „carving into colour“ und seiner Scherenschnitt-Serie geprägt ist.



Programm und Reservierung

Reservierungen für unsere Vorführungen sind telefonisch unter

0531 - 70 22 15 50 täglich von 12:00 - 21:30 Uhr

oder direkt über unsere Homepage »»»» Programm und Reservierung möglich.



NEU: MEN & CHICKEN

tägl. 21:15 (Mo in dän. OmU), 16:45 (außer Sa)

Regie: Anders Thomas Jensen, DK/D 2014, 104 Min., ab 12 J., Bundesstart
Darsteller: Mads Mikkelsen, Nikolaj Lie Kaas u.a.

Gabriel und Elias sind zwei Brüder, wie sie unterschiedlicher nicht sein könnten: Der eine lehrt Evolutionspsychologie und Philosophie an der Universität, der andere beschäftigt sich stattdessen hemmungslos mit Nichtigem, Nichtstun und Masturbieren. Nach dem Tod ihres Vaters erfahren sie durch ein hinterlassenes Video, dass dieser gar nicht ihr biologischer Vater war. Ihr leiblicher Vater, der mittlerweile fast 100 Jahre alt ist, soll sich auf der entlegenen Insel Ork aufhalten.

Angekommen auf der skurrilen Insel, die mit rund 40 Bewohnern kaum besiedelt ist, warten weitere
Überraschungen auf Gabriel und Elias: Nachdem sie zunächst auf den pragmatischen Bürgermeister und seine neurotische Tochter Ellen stoßen, treffen sie auf ihre verstörten und handgreiflichen drei Halbbrüder Franz, Josef und Gregor, die sich lieber mit ausgestopften Tieren als mit Menschen umgeben.

Gestrandet im verwahrlosten Anwesen ihres echten Vaters, umgeben von reihenweise grotesken ‚Haustieren‘ und ihrer animalischen Neuverwandtschaft, kommen Gabriel und Elias den wahren Umständen ihrer eigentlichen Herkunft immer näher…

Am Montag, 6.7. um 21:15 Uhr im dänischen Original mit deutschen Untertiteln.

»»» Tickets reservieren


EXTRA: LEBEN MIT DER ENERGIEWENDE 3

Mi 19:00

Regie: Frank Farenski, D 2015, 107 Min. mit anschließender Diskussion

Eine Veranstaltung organisiert von der Firma Friese und Röver und newslab.http://newslab.de/newslab/Hauptseite.html

Die Energiewende geht weiter, - trotz der Widerstände auf Seiten der Politik. „Leben mit der Energiewende 1 - Der Film“ und „Leben mit der Energiewende 2 - 100% regenerativ“ begeisterten hunderttausende Zuschauer. Filme, die für die Energiewende Mut machen und die Widerstände dagegen aufzeigen.

Mit „Leben mit der Energiewende 3 - Selber machen“ folgt im Kino nun der dritte und letzte Teil des Filmprojekts „Leben mit der Energiewende“. Die Politik und Lobbyisten setzen alles daran, dass die erneuerbaren Energien nicht weiter ausgebaut werden. „Leben mit der Energiewende 3“ zeigt, wie wir Bürger uns mit eigener Energie versorgen können.

Der Film illustriert, wie wir die Energieversorgung selbst in die Hand nehmen können, um uns von Stromkostensteigerungen, Politik und Konzernen ein gutes Stück unabhängig zu machen, denn: „Wir sind die Energiewende!“http://www.lebenmitderenergiewende.de/filme/

Der Eintritt ist frei!

»»» Tickets reservieren


EXHIBITION ON SCREEN - MATISSE

Mo 19:00 in OmU

Regie: Phil Grabsky, UK/ USA 2014, 90 Min, 2. Woche

VON DER TATE MODERN UND DEM MoMA

Die Ausstellung 'On Screen' bringt erfolgreiche Kunst-Ausstellungen der wichtigsten Galerien aus der ganzen Welt zu Ihnen ins Kino. Die neue, bahnbrechende Serie ermöglicht es weltweit allen Kunstliebhabern, die Werke von einigen der größten Maler der Geschichte auf Großleinwand in der verblüffenden HD-Auflösung zu bewundern und zu genießen.

Gefilmt in der Tate Modern,  erhalten die Zuschauer einen intimen Einblick in die "Henri Matisse - The Cut-Outs"-Ausstellung. Anhand von Interviews mit Tate Director Nicholas Serota, mit Freunden des Künstlers und selten gezeigtem Filmmaterial, das Matisse bei der Arbeit zeigt, gewährt der Film einen hervorragenden Einblick in Matisses letzte Schaffensphase, die vom „carving into colour“ und seiner Scherenschnitt-Serie geprägt ist.

»»» Tickets reservieren


DIE LIEBE SEINES LEBENS

tägl. 19:00 (außer Mo), 14:00

Regie: Jonathan Teplitzky, GB/AU 2013, 108 Min., ab 12 J., 2. Woche
Darsteller: Colin Firth, Nicole Kidman u.a.

Eric Lomax ist kein Mann der vielen Worte. Züge und Bahnstrecken interessieren ihn mehr als Menschen. Das ändert sich, als er Krankenschwester Patti kennen und lieben lernt.

Zwar spürt Patti, dass ihm etwas auf der Seele lastet, aber sie wagt nicht, Eric damit zu konfrontieren. Doch auch nach der Hochzeit kann Eric sich nicht öffnen. Er wird von Alpträumen geplagt und verschließt sich ausgerechnet vor der Liebe seines Lebens. Erst Erics alter Freund Finlay erzählt Patti, was ihren Mann quält: Es sind die düsteren Erinnerungen an den Zweiten Weltkrieg, als die beiden britischen Soldaten in japanische Gefangenschaft gerieten und als Zwangsarbeiter unter unmenschlichen Bedingungen beim Bau der Eisenbahn von Birma nach Thailand mitwirken mussten.
Patti nimmt sich vor, Eric ein für allemal zu erlösen.

Doch als Eric erfährt, dass sein einstiger Peiniger Nagase noch am Leben ist, bricht er voller Hass und Rachegefühle auf. Patti muss sich fragen, ob ihre Liebe wirklich stark genug ist...

»»» Tickets reservieren


VICTORIA

tägl. 21:00 (außer Mo + Mi), 18:15 (außer Mi), 14:00 (außer So)

Regie: Sebastian Schipper, D 2015, 140 Min., ab 12 J., 3. Woche
Darsteller: Laia Costa, Frederick Lau u.a.

Eine Stunde noch, dann neigt sich auch diese Nacht in Berlin wieder dem Ende zu. Vor einem Club lernt Victoria, eine junge Frau aus Madrid, vier Berliner Jungs kennen – Sonne, Boxer, Blinker und Fuß.

Der Funke zwischen ihr und Sonne springt sofort über, aber Zeit füreinander haben die beiden nicht. Sonne und seine Kumpels haben noch etwas vor. Um eine Schuld zu begleichen, haben sie sich auf eine krumme Sache eingelassen. Als einer von ihnen unerwartet ausfällt, soll Victoria als Fahrerin einspringen.

Was für sie wie ein großes Abenteuer beginnt, entwickelt sich zunächst zu einem verrückten euphorischen Tanz – und dann schnell zum Albtraum. Während der Tag langsam anbricht, geht es für Victoria und Sonne auf einmal um Alles oder Nichts...

Der Spitzenpreisträger beim Deutschen Filmpreis 2015 - Ausgezeichnet mit sechs Lolas als Bester Spielfilm in Gold und in den Kategorien Beste Regie (Sebastian Schipper), Beste Weibliche Hauptdarstellerin (Laia Costa), Bester Männlicher Hauptdarsteller (Frederick Lau), Beste Kamera (Sturla Brandth Grøvlen) und Beste Musik (Nils Frahm).

1€ Überlängenzuschlag.

»»» Tickets reservieren


TRASH

tägl. 16:00

Regie: Stephen Daldry, GB 2014, 114 Min., ab 12 J., 3. Woche
Darsteller: Martin Sheen, Rooney Mara u.a.

Raphael bewohnt eine Mülldeponie in Brasilien. Die Tage verbringen er und seine Freunde Gardo und Rato damit, durch Berge von dampfendem Müll zu waten. Sie sichten, sortieren, atmen und leben den Abfall. Doch eines Tages verändert sich die Welt schlagartig für sie. Raphael findet ein Portemonnaie. Eine kleine Ledertasche mit versteckten Hinweisen und voller Gefahr, die nicht nur sein Leben verändern wird.

You never know what you’ll find! TRASH basiert auf dem gefeierten Roman von Andy Mulligan, der die Geschichte um das harte und erbarmungslose Leben dreier Freunde erzählt.

Von Stephen Daldry (BILLY ELLIOT, DER VORLESER), und mit Martin Sheen.

»»» Tickets reservieren


LOVE & MERCY

Mo 21:00

Regie: Bill Pohlad, USA 2014, 120 Min., ab 6 J., 4. Woche
Darsteller: John Cusack, Elizabeth Banks u.a.

Regisseur Bill Pohlad verfilmt die wahre Lebensgeschichte von "Beach-Boys"-Mitglied Brian Wilson, seinen bahnbrechenden Auf- und Abstieg im Musikgeschäft des 20. Jahrhunderts. John Cusack und Paul Dano brillieren in einer doppelten Hauptrolle.

Melinda hat keine Ahnung, wer da in ihren Autosalon gekommen ist. Doch schnell gibt sich der Kunde, von dem zunächst nur die Füße aus dem Cadillac ragen, zu erkennen: Brian Wilson, Gründer und kreativer Kopf der Beach Boys.

Je näher Melinda ihm kommt, desto mehr erfährt sie über sein Leben und seine schwere Kindheit. Sie hört Geschichten über einen Vater, der für seinen Sohn immer nur Geringschätzung übrig hatte. Aus nächster Nähe erlebt sie Brians zwanghaften Perfektionismus, mit dem er seine musikalischen Ideen umsetzt, und erfährt schließlich von der Krankheit, die sein Psychotherapeut diagnostiziert hat.

»»» Tickets reservieren


DIE GÄRTNERIN VON VERSAILLES

So 11:15

Regie: Alan Rickman, UK 2014, 116 Min., ab 6 J., 7. Woche
Darsteller: Kate Winslet, Alan Rickman u.a.

Frankreich, Ende des 17. Jahrhunderts. Die unkonventionelle Landschaftsgärtnerin Sabine De Barra (Kate Winslet) erhält von André Le Nôtre (Matthias Schoenaerts), dem obersten Gartenarchitekten Ludwigs XIV. (Alan Rickman), den Auftrag, einen Barockgarten zu bauen, der alles bisher Dagewesene in den Schatten stellen soll.

Keine leichte Aufgabe für die Witwe, die fortan nicht nur gegen neidische männliche Kollegen und subtile Hofintrigen zu kämpfen hat, sondern auch eine immer intensivere Leidenschaft für ihren Auftraggeber verspürt.

»»» Tickets reservieren


Kurzfilm der Woche:

107 MAL

Regie: Felix Grimm, Kerstin Krüger, D 2005, 1:40

-9º C in der Provinz in Sachsen-Anhalt. Robert und seinen Bruder stört das wenig!



Das Universum auf Facebook

Klicke hier um zu unserer Facebook-Seite zu gelangen.

 

 

Das Universum empfiehlt:

Das Universum Filmtheater ist auch offizielle Vorverkaufsstelle des Staatstheaters.
Täglich von 12:00 bis 21:30 Uhr können Sie den vollen Besucherservice nutzen: Karten- und Abokauf, Information, Spielpläne und vieles mehr.