Logo

Dokumentarfilme im Universum

DOKUMENTARFILME IM UNIVERSUM ist eine Reihe des Universum Filmtheaters!

Wir zeigen aktuelle Dokumentarfilm, nach Möglichkeit mit Gästen.

Jetzt erhältlich: Die DOK-Abo-Card 10 Filme für 70 € (nur gültig für DOK-Filme) -
10 Dokumentationen ansehen und nur 7,00 € pro Film zahlen.

"Im Dokumentarfilm werden heute oft die spannendsten Geschichten erzählt. Die Themen und erzählerischen Formen sind so vielfältig wie das Leben selbst. Unsere Reihe DOKUMENTARFILME IM UNIVERSUM stellt eine Auswahl vor, mit der wir Sie für das Format begeistern wollen - nicht nur montags." (Volker Kufahl, Geschäftsführer Universum Filmtheater)


DOK AM MONTAG: M.C. ESCHER – AUF DEM WEG IN DIE UNENDLICHKEIT 

Mo, 21.10., 19:00

Der niederländische Grafiker M.C. Escher (1898 –1972) inspiriert auch heute noch Filmemacher, Maler und Musiker gleichermaßen. Der Film lässt ihn anhand von Briefen, Tagebuchaufzeichnungen, Notizen und Vorträgen selbst zu Wort kommen. Ein faszinierendes Erlebnis und ein Einblick in das Schaffen eines der bedeutendsten Künstler des 20. Jahrhunderts.

"Ein sensibles, verspieltes Porträt-Kaleidoskop, an dem Escher sein visuelles Vergnügen gehabt haben dürfte: Sogar seine Krempeltierchen lernen hier das Laufen! Für die Zuschauer allemal ein spannender Trip in faszinierend geheimnisvolle Bilderwelten." (programmkino.de)

Wiederholung: So, 27.10., 11:15


DOK AM MONTAG: ERDE

Mo, 28.10., 19:00

Mehrere Milliarden Tonnen Erde werden durch Menschen jährlich bewegt - mit Schaufeln, Baggern oder Dynamit. Der preisgekrönte Wiener Dokumentarfilmer Nikolaus Geyrhalter ("Unser täglich Brot", "Elsewhere") beobachtet in Minen, Steinbrüchen, Großbaustellen Menschen bei ihrem ständigen Kampf, sich den Planeten anzueignen.

An sieben Schauplätzen der Erde hat Geyrhalter gefilmt, ausschließlich in Nordamerika und Europa, was möglicherweise finanzielle Gründe hatte, vielleicht aber auch ein subtiler Hinweis darauf ist, dass die Zerstörung unseres Planeten ihren Ausgang in der westlichen Zivilisation genommen hat.

Besonders frappierend an einem Ort wie Wolfenbüttel, im alten Salzbergwerk "Asse", das als Lagerstätte für radioaktive Abfälle dient. Hier werden die Folgen der Eingriffe in die Natur tausende Jahre zu spüren sein, Konsequenzen des menschlichen Handelns, die Nikolaus Geyrhalter auf eindrucksvolle Weise zeigt.

Wiederholung: So, 3.11., 11:15


DOK am Montag Flyer bis Dezember 2019

Hier können Sie sich unseren DOK am Montag Flyer für das zweite Halbjahr 2019 runterladen.