Logo

NEU: SO WAS VON DA

tägl. 21:15, 16:45

„SOWAS VON DA ist der erste deutsche, auf einer Romanvorlage basierende Spielfilm, der vollständig improvisiert ist. <...> Nur um es erlebt zu haben, sollte man sich diese rauschhaften eineinhalb Kino-Stunden nicht entgehen lassen." (programmkino.de)

Das aktuelle Programm vom 16.08. - 22.08.2018

NEU: SO WAS VON DA

tägl. 21:15, 16:45

Regie: Jakob Lass, D 2018, 90 Min., ab 16 J., Bundesstart
Darsteller: Niklas Bruhn, Bela B. Felsenheimer, Corinna Harfouch u.a.

Hamburg, St. Pauli, Silvester. Oskar betreibt einen Musikclub am Ende der Reeperbahn. Sein Leben war ein Fest, doch die Party ist vorbei: Der Club muss schließen, Oskar ist hoch verschuldet. Die letzte Nacht des Clubs wird zur wildesten Party Hamburgs, auf der alle Freunde und Feinde von Oskar aufeinander treffen werden.

Regisseur Jakob Lass ("Love Steaks") setzt für "So was von da" auf ein innovatives Konzept: die Verfilmung ist die erste improvisierte Adaption eines Romans. Die Schauspieler werden mit einem Ausschnitt der echten Welt konfrontiert, müssen in und mit ihr spielen. Anstatt vor künstlichen Kulissen wurde in einem echten Hamburger Club und während laufender Partys gedreht.

"Nur um es erlebt zu haben, sollte man sich diese rauschhaften eineinhalb Kino-Stunden nicht entgehen lassen" (progammkino.de). Mit Bela B. Felsenheimer, Corinna Harfouch, Esther Blankenhagel u.a.

Hier geht's zum Filmtipp von Radio Okerwelle.

Tickets

DOKU: WELCOME TO SODOM - DEIN SMARTPHONE IST SCHON DA

So, 19.8., 11:15

Regie: Florian Weigensamer, Christian Krönes, A 2018, 92 Min.

Smartphones, PCs, Monitore: 250.000 Tonnen Elektro-Müll aus einer weit entfernten, digitalisierten Welt landen jedes Jahr auf einer illegalen Deponie in Ghana, der größten Elektromüllhalde der Welt. "Sodom" wird der Ort genannt, an dem Tausende von Erwachsene und Kinder wohnen und – im hochgiftigen Dampf des verbrennenden Schrotts – arbeiten. Willkommen im Leben der einfallsreichen Protagonisten an diesem apokalyptischen Ort. 

Tickets

DOK AM MONTAG: SYMPATHISANTEN - UNSER DEUTSCHER HERBST

Mo, 20.8., 19:00

Regie: Felix Moeller, D 2017, 100 Min.

In "Sympathisanten" erzählt Felix Moeller in eindringlichen, emotionalen Bildern, kombiniert mit zeitgenössischen Dokumenten und in Gesprächen mit seiner Mutter Margarethe von Trotta sowie seinem Stiefvater Volker Schlöndorff, von einer aufgeladenen Epoche in den 1970er Jahren.

Der Deutsche Herbst als Familiengeschichte, Filmgeschichte und Gesellschaftsporträt! Margarethe von Trotta gewährt im Film erstmals Einblicke in ihre privaten Tagebücher aus dieser Zeit. Zu Wort kommen – neben den Eltern des Regisseurs, die im Zentrum des Films stehen – Daniel Cohn-Bendit, Peter Schneider, René Böll, Christof Wackernagel, Marius Müller-Westernhagen, Karl-Heinz Dellwo und weitere Weggefährten.

Wiederholung am Sonntag, 26.8., um 11:15 Uhr.

Tickets

NEU: DEINE JULIET

tägl. 18:45 (So in OmU), 16:30, 14:15

Regie: Mike Newell, USA 2018, 123 Min., ab 6 J., 2. Woche
Darsteller: Lily James, Michiel Huisman u.a.

London in den späten vierziger Jahren. Eines Tages erhält die weltoffene Journalistin Juliet Ashton einen sonderbaren Brief, dessen Absender Dawsey Adams ist - ein charmanter und exzentrischer Bauer, der auf der Insel Guernsey lebt. Ein Briefwechsel entspinnt sich, in dessen Verlauf Juliet von der Existenz des Clubs "Guernseyer Freunde von Dichtung und Kartoffelschalenauflauf" erfährt.

Die literarische Gesellschaft wurde von einigen Inselbewohnern - ungeübten Lesern - gegründet, um sich über die schweren Zeiten während der deutschen Besatzung im 2. Weltkrieg auf den Kanalinseln hinwegzuhelfen. Juliet beschließt, über den Club zu schreiben und nach Guernsey zu reisen. Ihr Aufenthalt dort und die Begegnung mit Dawsey wird ihr Leben für immer verändern.

Der neue Film von Mike Newell ("Vier Hochzeiten und ein Todesfall").

"Sehr charmantes Drama mit gleichermaßen komischen wie amourösen Einschüben" (programmkino.de). Englischer Originaltitel: "The Guernsey Literary and Potato Peel Pie Society"

Am So, 19.8., 18:45 im englischen Original mit deutschen Untertiteln.

Hier geht's zum Filmtipp von Radio Okerwelle.

GRENZENLOS

tägl. 14:15 (außer Sa + So), So auch 11:00

Regie: Wim Wenders, F/D/ES 2017, 112 Min., ab 12 J., 3. Woche
Darsteller: Alicia Vikander, James McAvoy u.a.

Danny Flinders und James More treffen sich durch Zufall in einem abgelegenen Hotel in der Normandie, wo sich jeder für sich auf eine gefährliche Mission vorbereitet. Sie verlieben sich fast schon gegen ihren Willen, aber erkennen schnell, dass sie füreinander die Liebe ihres Lebens sind.

Beim Abschied erfahren wir, dass James für den britischen Geheimdienst arbeitet. Er hat den Auftrag, in Somalia eine Organisation aufzuspüren, die Selbstmordattentäter nach Europa entsendet. Danielle "Danny" Flinders ist eine Biomathematikerin, die an einem Tiefsee-Tauchprojekt mitarbeitet, um ihre Theorie über den Ursprung des Lebens auf unserem Planeten zu belegen.

Bald schon trennen sie Welten voneinander. James wird von Dschihadisten gefangen genommen und hat keine Möglichkeit, mit Danny Kontakt aufzunehmen, während sie in einem Tauchboot den Meeresgrund erforschen will, ohne zu wissen, ob James noch am Leben ist...

Tickets

EIN LIED IN GOTTES OHR

tägl. 19:00 (außer Mo)

Regie: Fabrice Eboué, F 2017, 90 Min., ab 12 J., 4. Woche
Darsteller: Ramzy Bedia, Fabrice Eboué u.a.

Dafür wurde es höchste Zeit: ein Rabbi, ein Pfarrer und ein Imam gründen eine Band! Der beruflich unter Hochdruck stehende Musikproduzent Nicolas soll diese neue Band ganz nach oben bringen. Gemeinsam mit seiner flinken Assistentin Sabrina gelingt es ihm, aus den drei Himmelsdienern die virtuose Band "Koexistenz" zu formen, die sogar dem lieben Gott einen deftigen Ohrwurm verpassen könnte.

Womit Nicolas und Sabrina nicht gerechnet haben, sind die kleinen und größeren Abgründe, die die Geistlichen heutzutage so mit sich herumtragen...

»»» Tickets reservieren

303

tägl. 21:00

Regie: Hans Weingartner, D 2018, 139 Min., ab 12 J., 5. Woche
Darsteller: Anton Spieker, Mala Emde u.a.

Jan ist davon überzeugt, dass der Mensch von Natur aus egoistisch ist. Deswegen ist er auch nicht weiter überrascht, als ihn in Berlin seine Mitfahrgelegenheit versetzt. Jule hingegen glaubt, dass der Mensch im Kern empathisch und kooperativ ist, und bietet Jan einen Platz in ihrem "303" Oldtimer-Wohnmobil an. Beide sind unterwegs Richtung Atlantik.

Eigentlich soll es gemeinsam nur bis Köln gehen, doch mit jedem Kilometer eröffnet sich etwas mehr von der Welt des Anderen. Die beiden durchqueren Frankreich und erreichen Spanien, ihre fesselnden Gespräche werden immer persönlicher. Und es fällt ihnen immer schwerer, sich nicht ineinander zu verlieben ...

Überlängenzuschlag: 0,50€ 

Hier geht's zum Filmtipp von Radio Okerwelle.

Tickets

DOKU: MARIA BY CALLAS

So 14:15

Regie: Tom Volf, F 2017, 118 Min., o.A., 6. Woche

Auf der Suche nach den Gefühlen hinter der perfekten Maske des Stars lässt Regisseur Tom Volf seine Heldin viel in ihren eigenen Worten sprechen. Interviews, Briefe, Fotos, Opern- und Konzertmitschnitte komponiert er zum Bild einer Frau, die auch heute noch, mehr als 40 Jahre nach ihrem Tod, ihr Geheimnis wahrt.

Tom Volf macht aus seiner Verehrung für "La Divina" keinen Hehl. Sein akribisch recherchierter Film ist beinahe so elegant wie Maria Callas selbst. Dabei spielt auch die Musik eine wichtige Rolle: Einige Arien werden komplett eingespielt und zeigen die Kraft und Dramatik ihrer ausdrucksvollen Stimme, die bis heute fasziniert. Schon allein diese Töne und Bilder von den Bühnen der Welt machen den Film zum Muss für alle Opern- und Klassikfans.

Tickets

STERNENJÄGER - ABENTEUER NACHTHIMMEL

Sa 14:30

Regie: Christian Schidlowski, Rohan Fernando, Hannah Leonie Prinzler, Sebastian Kentner, Johannes Backes, D 2018, 90 Min., o.A., 7. Woche

"Sternenjäger - Abenteuer Nachthimmel" begleitet fünf der besten Sternenfotografen der Welt auf ihrer Jagd nach Meteoritenschauern in die australischen Outbacks, auf der winterlichen Iceroad zu den Polarlichtern Nordkanadas, in die Atacama Wüste und in die Hochebenen bis über 5000 Meter nach Chile, ins winterliche Norwegen auf der Suche nach geheimnisvollen Lichtern und zur totalen Sonnenfinsternis auf die indonesischen Molukken.

Auf ihren Expeditionen müssen die Astrofotografen immer wieder mit vielen Hindernissen und Widrigkeiten kämpfen, verbringen Nächte in der Wildnis, werden aber belohnt von unglaublich schönen Landschaften, die sie mit fliegenden Kameras einfangen. Sie treffen auf die Ureinwohner und erfahren viel über die Bedeutung des Sternenhimmels in ihrer Kultur.

Tickets

KURZFILM DER WOCHE:

STILLER LÖWE

Regie: Sven Philipp Pohl, D 2013, 6:13 Min.

Der gehörlose Severin taucht durch die Nacht: der Puls der Bässe, die wogende Hitze der Tanzenden, ein schönes Mädchen.

 

 

With the support of the MEDIA Program of the European Union