Universum Newsletter | 16.04.2021

Liebe Freundinnen und Freunde des Universums,

 

die Enttäuschung über die kurzfristige Absage des Braunschweiger Modellprojektes ist groß, auch wenn wir ohnehin skeptisch waren. Mit ihrer Absage hat die Landesregierung die Zweifel an der Sinnhaftigkeit von befristeten Öffnungen in diesen Zeiten noch verstärkt.

Dennoch: Wie gern hätten wir Ihnen und uns mal wieder einen schönen Kinoabend bereitet, zunächst mit den beiden hochgelobten Filmen DER RAUSCH von Thomas Vinterberg und ROSAS HOCHZEIT von Iciar Bollain. Innerhalb von wenigen Stunden waren 57 Karten verkauft. Das war ermutigend.

Wir erhielten allerdings auch diese Zuschrift einer Stammkundin:

"Liebes Universum-Team,

so sehr ich mich auch freue, dass es einigen Betrieben - und auch dem Universum-Kino - nun wieder möglich ist, kulturelle Angebote zu machen, so sehr schockieren mich bestimmte Vorgaben. Ich weiß, dass diese nicht von den Betrieben gemacht wurden, wenn aber alle mitmachen, unterstützt man die z.T. irrationalen Vorgaben! Gerade das Bestehen auf bargeldlosem Bezahlen <...> und die verpflichtende Installation des Überwachungstools "Luca-App" widersprechen in meinen Augen jedem Gleichbehandlungsgrundsatz und verhindern unter der Maßgabe, dass sowieso alle Besucherinnen und Besucher Maske tragen, Abstände einhalten und negativ getestet sind, wahrscheinlich keine einzige Infektion, sondern den Besuch des Kinos und die Teilhabe bestimmter Bevölkerungsgruppen <...>.

Ich bin jahrelange Besucherin des Universum-Kinos und habe während des ersten Lockdowns für den Erhalt des Kinos gespendet. Zugleich bezahle ich vorzugsweise bar und besitze kein Smartphone, und wenn ich eins besäße, wäre ich nicht bereit, mir die Installation bestimmter Apps vorschreiben zu lassen, um am gesellschaftlichen Leben teilnehmen können oder mir einen Überwachungs-Schlüsselanhänger zuzulegen. <...> Bitte bleiben Sie Ihrer kritischen Haltung gegenüber bedenklichen gesellschaftlichen Entwicklungen treu und setzen sich für die Möglichkeit der Teilhabe aller gesellschaftlichen Gruppen an diesem Modellversuch ein!"

Nun, auch wir stehen der Luca-App und anderen Maßnahmen ambivalent gegenüber. Auf jeden Fall schaffen sie zusätzliche Hürden für einen in der Regel doch so unkomplizierten Kinobesuch.

Allerdings haben wir diese Regeln nicht gemacht und können sie auch nicht außer Kraft setzen. Wir wissen auch aus vielen Zuschriften, dass es viele Besucher/innen unseres Kinos gibt, die älter und um ihre Sicherheit besorgt sind. 

Übrigens bestehen wir nicht auf bargeldloser Bezahlung. Sie können bei uns immer auch bar bezahlen. Was die analoge Angabe von Kontaktdaten angeht, waren wir gerade dabei, die Ausnahmemöglichkeiten zu klären, als das Modellprojekt schon wieder abgeblasen wurde.

Schreiben Sie uns gern, was Sie von der Teilnahme unseres Kinos an derartigen Modellprojekten halten (info@universum-filmtheater.de). Ihre Meinung interessiert uns, weil wir uns selbst die Entscheidung nicht leicht gemacht haben.

Alles in allem können Sie, liebes Publikum, sicher sein, dass wir unserer kritischen Haltung treu bleiben und auch künftig versuchen werden, Kino für alle gesellschaftlichen Gruppen zu machen. In diesem Sinne: Passen Sie auf sich auf und bleiben Sie solidarisch und gesund.

Ihr Universum Filmtheater.

Vorschau

WINTERREISE

Ab 22. April als Video-on-Demand auf unserer Homepage

Regie: Anders Ostergaard, DE/DK 2019, 88 Min.

Bruno Ganz in seiner letzten Rolle verkörpert in WINTERREISE von Anders Ostergaard den jüdischen Musiker Günther Goldschmidt aus Oldenburg. Er und seine Frau waren bis 1942 in Deutschland Musiker beim jüdischen Kulturbund und ihnen gelang in letzter Sekunde die Flucht in die USA. Von dieser Geschichte erfuhr ihr Sohn Martin Goldsmith erst nach dem Tod seiner Mutter.

Der Film rekonstruiert die Gespräche zwischen Vater und Sohn mit einer virtuosen Nutzung des historischen Archivmaterials und beruht auf dem Buch, das Martin Goldsmith nach den Gesprächen mit seinem Vater schrieb: "Die unauslöschliche Symphonie. Musik und Liebe im Schatten des Dritten Reiches - eine deutsch-jüdische Geschichte".

Am So, 26.4. wird es ein Zoom-Filmgespräch mit Regisseur Anders Ostergaard geben. Dieses findet auf Englisch statt. Genaue Uhrzeit, Streaming-Link und Zoom-Zugang folgen in Kürze!

Rückblick

Am 28. Februar nahmen mehr als 400 Kinos an der bundesweiten Protestaktion "Kino leuchtet." teil, so auch wir. Auf der Seite von "Zurück ins Kino" gibt es nun eine schöne Auswertung und >>hier können Sie sich den Trailer zur Aktion anschauen.

Unterstützer*in der Woche

"Ich unterstütze das Universum, weil es Kino mit Politik verbindet. Anregend, Filmschaffende zu ihren Filmen zu befragen, oder mit Aktivist*Innen politischer oder sozialer Initiativen zu diskutieren."

Ulli Schmitz hat uns mit einer Sesselspende (Aktion "Besser sitzen!") unterstützt.

Wir freuen uns riesig und bedanken uns ganz herzlich!

Wie Sie uns unterstützen können

SESSELSPENDE "Besser sitzen!"

Sichern Sie sich Ihren persönlichen Kinosessel und unterstützen Sie Braunschweigs einziges Programmkino! Für einen Betrag von 250 Euro sticken wir Ihren Namen auf den Sitz Ihrer Wahl. Suchen Sie sich Ihren Sessel hier aus. Wer zuerst kommt, sitzt zuerst! Und wer zuletzt kommt, na, Sie wissen schon...

201 Braunschweiger*innen sitzen schon!

Wir möchten uns bei allen Spender*innen der letzten Monate ganz herzlich bedanken!

Sie haben einmal mehr in dieser Krise entscheidend dazu beigetragen, dass das Universum Filmtheater überleben wird. Und in diesem Jahr werden wir uns mit einem schönen Programm revanchieren - versprochen!

Kontakt: info@universum-filmtheater.de


GUTSCHEINE KAUFEN

Gern können Sie unter gutschein@universum-filmtheater.de Gutscheine bestellen. Ab 10€ in 10er Schritten aufwärts ist dies möglich. Dazu einfach den gewünschten Betrag zzgl. 1,55€ auf unser Konto mit dem Verwendungszweck: "Gutschein Nachname" überweisen. Bitte geben Sie Ihre Lieferadresse an.

>> Hier geht's zum Gutscheinkauf.


SPENDEN

Universum Kinobetriebs GmbH
Braunschweigische Landessparkasse

IBAN: DE68 2505 0000 0199 8887 10
BIC: NOLADE2HXXX
Verwendungszweck: Spende

(leider steuerlich nicht absetzbar, da wir - zumindest bzw. nur dem Steuerrecht nach - nicht gemeinnützig sind)

Dieser Newsletter wurde versendet von:
Universum Kinobetriebs GmbH | Geschäftsführer: Volker Kufahl
USt-Ident.Nr.: DE261848087| HRB: 201446 | Sitz der Gesellschaft: Braunschweig
Kontakt: Neue Straße 8 | 38100 Braunschweig | Telefon: 0531 - 702215-50
E-Mail: info@universum-filmtheater.de