Das aktuelle Programm vom 23.11. - 29.11.2017

Herzlich Willkommen beim UNIVERSUM Filmtheater!

NEU: AUS DEM NICHTS

tägl. 21:15 (außer So + Mi), 19:00, 16:45, 14:00

Aus dem Nichts zerbricht Katjas Leben: Ihr Mann und ihr Sohn sterben bei einem Bombenanschlag. Die Polizei fasst zwei Verdächtige: ein junges Neonazi-Paar. Katja (Diane Kruger) will Gerechtigkeit – für sie gibt es keine Alternative.
Auszeichnung für Diane Kruger als beste Schauspielerin, Cannes 2017.


DOKU: BRUDER JAKOB

So 11:15

Was geschieht, wenn der geliebte kleine Bruder plötzlich zum Salafi wird? Wenn er nur noch Allah im Sinn hat? Regisseur Elí Roland Sachs will den radikalen Geisteswandel seines Bruders Jakob verstehen und macht sich mit der Kamera auf die Suche nach brüderlicher Verbundenheit. Entstanden ist ein persönliches Porträt eines Menschen, der sich auf eine Reise begibt. Eine Reise, die ein klares und doch fernes Ziel hat: die Wahrheit. - Ausgezeichnet auf dem Münchner Dokumentarfilmfestival 2017. 


DOKU: WEIT - DIE GESCHICHTE VON EINEM WEG UM DIE WELT

So 14:15

"Dreieinhalb Jahre trampten Gwen Weisser und Patrick Allgaier um die Welt, einmal rund um den Globus – die Kamera immer mit dabei. Durch ihre ungemein sympathische Dokumentation lassen sie uns dieses Abenteuer jetzt im Kino miterleben - anfangs mit überragendem Erfolg in Freiburg, mittlerweile in der ganzen Republik. Viel schöner kann man nicht Lust machen aufs Reisen, auf Welt entdecken, auf Menschen kennen lernen." (Programmkino.de)


100 JAHRE OKTOBERREVOLUTION

 

EIN SECHSTEL DER ERDE von Dziga Vertov mit Live-Musik von WE STOOD LIKE KINGS

So 20:00

"Ein Sechstel der Erde" - das ist die euphorische Botschaft der Sowjetrevolution im Jahr 1926, der DzigaVertov - ästhetisch nicht weniger bahnbrechend - ein filmisches Manifest schuf.

"Nieder mit der Inszenierung des Alltags: filmt uns unversehens und so, wie wir sind!" (Dziga Vertov)

Die Postrocker von We Stood Like Kings folgen mit ihrem Score dem sich steigernden Wirbel der Entdeckungen an den Rändern der UdSSR und werden die Filmvorführung im Universum mit einer Live-Vertonung begleiten.


DOK AM MONTAG: OHNE DIESE WELT

Mo 19:00

In einer vergessenen Region Argentiniens leben etwa 800 deutschstämmige Mennoniten freiwillig wie im 18. Jahrhundert. Vor 20 Jahren kamen sie aus Mexiko hierher, um ein frommes Leben vor Gott zu führen. Der Film zeichnet ein behutsames Portrait einer Kolonie zwischen Abschottung und Wandel.


CINEMATHEK: CASTING

Mi 19:00

Für ihren ersten Fernsehfilm sucht Regisseurin Vera die Idealbesetzung. Kurz vor dem ersten Drehtag und nach zahlreichen Castings hat sie die Hauptrolle immer noch nicht gefunden. Produzent und Team verzweifeln.

Mit Judith Engel, Ursina Lardi, Corinna Kirchhoff, Andrea Sawatzki, Marie-Lou Sellen, Victoria Trauttmansdorff, Milena Dreißig, Nicole Marischka, Andreas Lust und Stephan Grossmann.

Zu Gast: Regisseur Nicolas Wackerbarth
In Kooperation mit Cinemathek by Daumenkino.


PREVIEW:DETROIT

Mi 21:15

Basierend auf wahren Begebenheiten schildert Oscar-Preisträgerin Kathryn Bigelow in ihrem harten Polit-Thriller, wie eine Gruppe Afroamerikaner nach einer Razzia, während der Rassenunruhen in Detroit anno 1967, von weißen Polizisten in einem sadistischen Spiel gedemütigt, eingeschüchtert und misshandelt wird. Als der Albtraum vorüber ist, soll die Justiz für Gerechtigkeit sorgen.


DEUTSCHLANDS LIEBLINGSKINO 2017

Mach das Universum Filmtheater zu Deutschlands Lieblingskino!

Deutschland wählt sein Lieblingskino - Bis zum 22.11.2017 habt ihr Zeit, eure Stimme für uns abzugeben.

Jetzt abstimmen und tolle Preise gewinnen unter www.deutschlandslieblingskino.de



Programm, Tickets und Reservierung

Reservierungen für unsere Vorführungen sind telefonisch unter

0531 - 70 22 15 50 täglich 15 Minuten vor dem ersten Vorstellungsbeginn - 21:30 Uhr möglich.

Direkt über unsere Homepage können Sie Ihre Tickets entweder reservieren oder auch gleich kaufen.

Die Kinokasse öffnet täglich 15 Minuten vor dem ersten Vorstellungsbeginn und schließt um 21:30 Uhr.

»»»» Programm, Tickets und Reservierung



NEU: AUS DEM NICHTS

Regie: Fatih Akin, D 2017, 106 Min., ab 12 J., Bundesstart
Darsteller: Diane Kruger, Dennis Moschitto, Ulrich Tukur u.a.

Katjas (Diane Kruger) Welt bricht zusammen, als ihr Mann Nuri (Numan Acar) und ihr Sohn Rocco bei einem Bombenanschlag umkommen. Katja ist vom Schmerz wie betäubt. Niemand kann ihr in dieser Situation helfen. Doch dann verhaftet die Polizei das Neonazi-Paar Edda (Hanna Hilsdorf) und André Möller (Ulrich Friedrich Brandhoff). Beide werden durch die vorgelegten Beweise schwer belastet. Andrés Vater (Ulrich Tukur) gab der Polizei den entscheidenden Hinweis. In dem folgenden Prozess vertritt Nuris bester Freund, der Anwalt Danilo Fava (Denis Moschitto), Katja als Nebenklägerin. Der Prozess verlangt Katja alles ab, aber die Hoffnung, dass die Täter bestraft werden, gibt ihr die Kraft, jeden Tag im Gericht zu erscheinen.

Ohne Gerechtigkeit wird Katja niemals Frieden finden.

Diane Kruger wurde für ihre schauspielerische Leistung in dem Drama von Fatih Akin ("Gegen die Wand") mit der Goldenen Palme in Cannes ausgezeichnet. In einer weiteren Rolle ist Ulrich Tukur ("Gleißendes Glück") zu sehen. Der Soundtrack des Films stammt von Joshua Homme (Queens of the Stone Age).

"Schon dass Fatih Akin für seinen neuen Film „Aus dem Nichts“ als Ausgangspunkt den NSU-Anschlag in der Kölner Keupstraße nimmt, macht seinen Film, der zum Teil von unübersehbarer Wut geprägt ist, bemerkenswert." (programmkino.de)

»»» Tickets reservieren

NEU: AUS DEM NICHTS (TEASER: o.A.)

Do, 23.11.Fr, 24.11.Sa, 25.11.So, 26.11.Mo, 27.11.Di, 28.11.Mi, 29.11.
14:0014:0014:0014:0014:0014:0014:00
16:4516:4516:4516:4516:4516:4516:45
19:0019:0019:0019:0019:0019:0019:00
21:1521:1521:1521:1521:15

DOKU: WEIT - DIE GESCHICHTE VON EINEM WEG UM DIE WELT

So 14:15

Regie: Patrick Allgaier, Gwendolin Weisser, D 2017, 129 Min., o.A.

Zu zweit zogen Patrick und Gwen im Frühling 2013 von Freiburg gen Osten los, um dreieinhalb Jahre und 97.000 Kilometer später zu dritt aus dem Westen wieder nach Hause zu kehren. Ohne zu fliegen und mit einem kleinen Budget in der Tasche erkundeten sie die Welt, stets von Neugierde und Spontanität begleitet. Im Mittelpunkt der Reise standen dabei immer die unmittelbare Nähe zu den Menschen und der Natur.

"Dreieinhalb Jahre trampten Gwen Weisser und Patrick Allgaier um die Welt, einmal rund um den Globus – die Kamera immer mit dabei. Durch ihre ungemein sympathische Dokumentation lassen sie uns dieses Abenteuer jetzt im Kino miterleben - anfangs mit überragendem Erfolg in Freiburg, mittlerweile in der ganzen Republik. Viel schöner kann man nicht Lust machen aufs Reisen, auf Welt entdecken, auf Menschen kennen lernen." (Programmkino.de)

»»» Tickets reservieren


DOKU: BRUDER JAKOB

So 11:15

Regie: Elí Roland Sachs, D 2016, 92 Min., o.A.

Was geschieht, wenn der geliebte kleine Bruder plötzlich zum Salafi wird? Wenn er nur noch Allah im Sinn hat? Regisseur Elí Roland Sachs will den radikalen Geisteswandel seines Bruders Jakob verstehen und macht sich mit der Kamera auf die Suche nach brüderlicher Verbundenheit. Er begleitet seinen Bruder in die Moschee, führt Gespräche mit seinem Imam und seiner ebenfalls konvertierten Schwägerin.

Entstanden ist ein persönliches Porträt eines Menschen, der sich auf eine Reise begibt. Eine Reise, die ein klares und doch fernes Ziel hat: die Wahrheit. "Bin ich bereit, in dem Gläubigen an erster Stelle einen Menschen zu sehen?" (Elí Roland Sachs). Ausgezeichnet auf dem Münchner Dokumentarfilmfestival 2017.

Wiederholung am So, 26.11., 11:15 Uhr.

»» Mehr zur Reihe DOK am Montag

»» Hier geht's zum DOK am Montag-Flyer

Jetzt erhältlich: Die DOK-Abo-Card 10 Filme für 70 € (nur gültig für DOK-Filme) - 10 Dokumentationen ansehen und nur 7,00 € pro Film zahlen.

»»» Tickets reservieren


EXTRA "100 Jahre Oktoberrevolution": EIN SECHSTEL DER ERDE von Dziga Vertov mit Live-Musik von WE STOOD LIKE KINGS

So 20:00

Regie: Dziga vertow, SU 1926, 75 Min.

"Ein Sechstel der Erde" - das ist die euphorische Botschaft der Sowjetrevolution im Jahr 1926, der Dziga Vertov - ästhetisch nicht weniger bahnbrechend - ein filmisches Manifest schuf. Er schickte Kameraleute, sog. "Kinoki" als Filmkorrespondenten bis in die entlegensten Gebiete der Sowjetunion, um den Wandel und die eingelösten Versprechen des Umsturzes zu dokumentieren. Dabei geht es ihm nicht um eine nüchterne Dokumentation, sondern um euphorisch-appellative Bilder von der Stärke, der Modernität und der Integrationskraft des Revolutionsgedankens.

Die Postrocker von We Stood Like Kings folgen mit ihrem Score dem sich steigernden Wirbel der Entdeckungen an den Rändern der UdSSR und werden die Filmvorführung im Universum mit einer Live-Vertonung begleiten.

Mehr zur Filmreihe "100 Jahre Oktoberrevolution" finden Sie hier.


DOK AM MONTAG: OHNE DIESE WELT

Mo 19:00

Regie: Nora Fingscheidt, D 2016, 115 Min., FSK: n/a

In einer vergessenen Region Argentiniens leben etwa 800 deutschstämmige Mennoniten freiwillig wie im 18. Jahrhundert. Statt Autos benutzen sie Pferdekutschen. Auch Stromanschlüsse, Telefone oder Radios sind ihnen durch die Religion verboten. Vor 20 Jahren kamen sie aus Mexiko hierher, um
ein frommes Leben vor Gott zu führen. Doch dem Einfluss des argentinischen Nachbardorfs können sich die mennonitischen Jugendlichen nur schwer entziehen. Der Film zeichnet ein behutsames Portrait einer Kolonie zwischen Abschottung und Wandel.

Wiederholung am Sonntag, 3.12., um 11:15 Uhr.

»» Mehr zur Reihe DOK am Montag

Jetzt erhältlich: Die DOK-Abo-Card 10 Filme für 70 € (nur gültig für DOK-Filme) - 10 Dokumentationen ansehen und nur 7,00 € pro Film zahlen.


CINEMATHEK: CASTING

Mi 19:00 - Zu Gast: Regisseur Nicolas Wackerbarth

Regie: Nicolas Wackerbarth, D 2017, 94 Min., o.A., mit Judith Engel, Andrea Sawatzki u.a.

Für ihren ersten Fernsehfilm sucht Regisseurin Vera die Idealbesetzung. Kurz vor dem ersten Drehtag und nach zahlreichen Castings hat sie die Hauptrolle immer noch nicht gefunden. Produzent und Team verzweifeln, doch Gerwin freut sich über die Mehrarbeit: Er verdient sein Geld als Proben-Anspielpartner und spricht Dialogsätze für die prominenten Bewerberinnen ein, die eigentlich alles andere nötig haben, als sich einem Casting zu stellen.

Was für eine atemberaubende SchauspielerInnenriege: Judith Engel, Ursina Lardi, Corinna Kirchhoff, Andrea Sawatzki, Marie-Lou Sellen, Victoria Trauttmansdorff, Milena Dreißig, Nicole Marischka, Andreas Lust und Stephan Grossmann. Und was für ein erfrischender, besonderer, lustiger, mit dem Thema Casting, Inszenierung, Inszenierung der Inszenierung spielender, vielschichtiger und überraschender Film. Weit über den Rahmen von Castings, Filmgeschäft und Probensituationen hinaus öffnet "Casting" dabei äußerst lässig, direkt, klug und unterhaltsam den Blick auf eine Welt, in der Selbstvermarktung zu unser aller Alltag geworden ist.

In Kooperation mit Cinemathek by Daumenkino.


PREVIEW: DETROIT

Mi 21:15

Regie: Kathryn Bigelow, USA 2017, 144 Min., ab 12 J.
Darsteller: John Boyega, Anthony Mackie u.a.

Das Leben schreibt die besten Geschichten – und ebenso die hässlichsten. Wie jene, die sich in einem Motel während der Rassenunruhen in Detroit anno 1967 zutrug. Basierend auf wahren Begebenheiten schildert Oscar-Preisträgerin Kathryn Bigelow in ihrem harten Polit-Thriller, wie eine Gruppe Afroamerikaner nach einer Razzia von weißen Polizisten in einem sadistischen Spiel gedemütigt, eingeschüchtert und misshandelt wird. Als der Albtraum vorüber ist, soll die Justiz für Gerechtigkeit sorgen.

Überlängenzuschlag: 0,50 Euro

»»» Tickets reservieren


THE BIG SICK

Regie: Michael Showalter, USA 2017, 119 Min., ab 6 J., 2. Woche
Darsteller: Kumail Nanjiani, Zoe Kazan u.a.

Kumail verdient sein Geld damit, andere zum Lachen zu bringen. Und in der Tat hat er viel Stoff zum Witze reißen: Zum Beispiel über seine Familie, die in Amerika lebt, als wäre sie noch in Pakistan, oder über die vielen potenziellen Ehefrauen, die ihm seine Mutter sorgfältig ausgewählt präsentiert.

Nach einem seiner Auftritte lernt er die quirlige Frohnatur Emily kennen, die den gleichen Humor hat wie er. Obwohl beide anfangs auf ihrem Single-Dasein beharren, verfallen sie einander schließlich hoffnungslos. Doch Emily erfüllt nicht das wichtigste Kriterium, das Kumails Familie an seine Zukünftige stellt: Sie ist keine Pakistanerin. So steht Kumail bald vor der Frage, ob er auf seine Familie oder auf sein Herz hören soll.

Am Montag, 27.11., um 21:10 Uhr im englischen Original mit deutschen Untertiteln.

»»» Tickets reservieren

Do, 23.11.Fr, 24.11.Sa, 25.11.So, 26.11.Mo, 27.11.Di, 28.11.Mi, 29.11.
16:1516:1516:1516:1516:1516:1516:15
18:4518:4518:4518:45
21:15 (engl. OmU)21:15

SUBURBICON

Regie: George Clooney, USA 2017, 106 Min., ab 16 J., 3. Woche
Darsteller: Matt Damon, Julianne Moore, Oscar Isaacs u.a.

Willkommen im sonnigen Suburbicon, einer Vorstadtgemeinde mit immerwährend glücklichen und jungen Familien mitten im Herzen von Amerika. Mit seinen erschwinglichen Häusern und gepflegten Rasenflächen ist Suburbicon in den 1950er Jahren die idyllische Postkarten-Antwort auf den amerikanischen Traum. Das Leben der Familie Lodge, die ein wichtiger Pfeiler der Gemeinde ist, wird eines Tages auf den Kopf gestellt, als ein Einbruch in ihrem Haus eskaliert und zum Tod der Mutter führt. Die Lodges geraten in einen Strudel ungewöhnlicher und höchst verdächtiger Ereignisse, der sie immer tiefer in ein Netz von Verrat und Erpressung hineinzieht...

George Clooney hat zusammen mit den legendären Coen-Brüdern Ethan & Joel das Drehbuch geschrieben. Zur illustren Besetzung gehören u.a. Matt Damon ("Jason Bourne") und Julianne Moore ("Still Alice").

»»» Tickets reservieren

Do, 23.11.Fr, 24.11.Sa, 25.11.So, 26.11.Mo, 27.11.Di, 28.11.Mi, 29.11.
21:1021:1021:1021:1021:10

GAUGUIN

Regie: Édouard Deluc, F 2017, 101 Min., ab 6 J., 4. Woche
Darsteller: Vincent Cassel, Tuhei Adams u.a.

Tahiti, 1891. Der französische Künstler Paul Gauguin hat sich in sein selbsterwähltes Exil nach Französisch-Polynesien zurückgezogen. Er lässt sich vom Dschungel verschlucken, trotzt Einsamkeit, Hunger und Krankheit. Während seiner Erkundungstouren über die Insel trifft er auf die junge Eingeborene Tehura, die seine Muse und auch Modell seiner bekanntesten Gemälde werden wird. Als freier Mann in der Wildnis – fernab der Politik und Regeln eines "zivilisierten" Europas -, entwickelt er einen neuen Stil des Malens. Als obsessiver Künstler, stets getrieben von dem Wunsch, mit gesellschaftlichen Konventionen zu brechen, schafft er in der Wildnis von Tahiti für seine Zeit außergewöhnliche Kunstwerke.

Mit viel Ausdruckskraft und Sensibilität bringt Vincent Cassel diese innere Gebrochenheit und den ambivalenten Charakter Gauguins in Édouard Delucs gleichnamigem Erstlingswerk auf die Leinwand.

»»» Tickets reservieren

Do, 23.11.Fr, 24.11.Sa, 25.11.So, 26.11.Mo, 27.11.Di, 28.11.Mi, 29.11.
14:3014:3014:3014:3014:30

THE SQUARE

So 11:00

Regie: Ruben Östlund, S/D 2017, 145 Minuten, ab 12 J., 6. Woche
Darsteller: Claes Bang, Elisabeth Moss u.a.

Christian ist der smarte Kurator eines der größten Museen in Stockholm. Die nächste spektakuläre Ausstellung, die er vorbereitet, ist "The Square". Es handelt sich um einen Platz, der als moralische Schutzzone fungieren und das schwindende Vertrauen in die Gemeinschaft hinterfragen soll.

Doch wie bei den meisten modernen Menschen reicht auch bei Christian das Vertrauen nicht weit – er wohnt abgeschottet in einem stylischen Apartment und würde seinen Tesla nicht unbeaufsichtigt in einer zwielichtigen Gegend parken. Als Christian ausgeraubt wird und ihm kurz darauf die provokante Mediakampagne zu "The Square" um die Ohren fliegt, geraten sein Selbstverständnis wie auch sein Gesellschaftsbild schwer ins Wanken.

Ausgezeichnet mit der Goldenen Palme von Cannes 2017.

Überlängenzuschlag: 1 Euro

»»» Tickets reservieren


VICTORIA & ABDUL

Mo 14:30

Regie: Stephen Frears, USA 2017, 112 Min., ab 6 J., 9. Woche
Darsteller: Judi Dench, Ali Fazal, Michael Gambon u.a.

London 1887: Bei den prunkvollen Feierlichkeiten anlässlich ihres 50. Thronjubiläums lernt die eigensinnige britische Monarchin Queen Victoria den jungen indischen Bediensteten Abdul Karim kennen. Zur Überraschung ihrer Familie und Berater nimmt sie Abdul in ihr Gefolge auf – zunächst als Diener am königlichen Hof.

Bald schon zeigt sich die sonst so distanzierte Queen erfrischt von ihrem neuen Bediensteten, der sich als inspirierender Gesprächspartner herausstellt und ihr seine fremde Kultur näher bringt. Abdul führt ihr vor Augen, dass sie selbst als langjährige Herrscherin noch viel über die Menschen im Britischen Empire lernen kann. Zwischen beiden entwickelt sich eine höchst außergewöhnliche Freundschaft, die bei der Entourage am Hofe schnell Misstrauen und Neid erzeugt.

Stephen Frears beschäftigte sich bereits vor zehn Jahren in "The Queen" mit dem englischen Königshaus und Victorias Ur-Urenkelin Elizabeth II. Nun widmet er sich in "Victoria & Abdul" mit feinsinnigem Humor einer bisher nicht erzählten Episode aus dem Leben von Queen Victoria.

Passend zum Film servieren wir in unserem Bistro "abspann" einen britisch angehauchten "Queen Victoria"-Drink und einen "Abdul"-Cocktail.

»»» Tickets reservieren


Kurzfilm der Woche:

NACHTSTÜCK

Regie: Anne Breymann, D 2016, 5:18 Min.

In der Nacht versammeln sich die Waldbewohner auf einer Lichtung und setzen ihr Innerstes aufs Spiel.



Das Universum auf Facebook

Klicke hier um zu unserer Facebook-Seite zu gelangen.


abspann

»abspann«

Besuchen Sie Braunschweigs einziges Kino-Bistro! Ob vor, nach oder auch ohne Film – im »abspann« bieten wir Raum für Gespräche rund um das Kinoprogramm.

Mo-Sa ab 18:00 Uhr

So ab 16:00 Uhr


Weihnachten im Universum

Alle Jahre wieder… Mit der anstehenden Winter- und Adventszeit kommt auch wieder die Zeit für geselliges Beisammensein - sei es mit der Firma, dem Verein oder einfach ein paar guten Freunden. Wie wäre es, die Weihnachtsfeier ins Kino zu verlegen?

Unser gemütliches Kinobistro "abspann" bietet Ihnen Platz für 50 Personen. Individuelles Catering und Filme liefern wir auf Wunsch gern dazu. Sprechen Sie uns direkt an oder schreiben Sie an abspann[at]universum-filmtheater.de  

Das Universum empfiehlt: